Abtreibung: Machtkampf und Misogynie

Es betrifft mich nicht persönlich, vielleicht noch nicht, vielleicht wird es das auch nie. Aber: wenn 2019 in einem US-Bundestaat und 2020 in einem europäischen Land ein Gesetz verabschiedet werden soll, dass Abtreibungen faktisch verbieten will, macht mich das verdammt wütend – aber vor allem besorgt. Ich fühle mich als Frau davon betroffen. Weil ich glaube, dass dieses Szenario nicht so weit weg ist, wie es scheint.

Warum Frauen fremdgehen | KURIER

„Wenn Angelika auf Geschäftsreise fährt, schickt sie ihrem Mann Fotos von Spaziergängen in den Pausen und vom Abendessen im Hotel.…

Plastik-Alternativen: Wirklich sinnvoll?

Es gibt kaum noch Plastiksackerl in den Geschäften. Stattdessen werden Papiertüten und Jutetaschen angeboten. Umweltbewusste Konsumenten packen ihre Jause in…